Ein paar Gedanken zu Google+


ProStores 1 Month Free Trial

muss man an dieser Stelle wohl kaum noch erklären. Dazu wurde in den letzten Tagen bereits reichlich geschrieben. Ganz interessant gemacht, ist diese Mindmap. Google spielt derzeit “Verknappung”. Aktuell dürften sich aber schon einige hunderttausend Nutzer auf der Plattform tummeln. ist sicherlich nicht perfekt, aber ein überraschend guter Start. Natürlich profitiert man auch von einigen Enttäuschungen wie Buzz und Wave. Die Erwartungshaltung an Google war da sicherlich einen Tick gedämpfter.

Das wichtigste Signal, dass mir Google+ gibt, ist das der +1-Button nun doch einen Sinn bekommt. In meinem oben verlinkten Beitrag zur Vorstellung von +1 war ich noch sehr skeptisch. Mir hat der sichtbare Mehrwert für den Nutzer gefehlt. Mit dem Tweet-Button veröffentliche ich etwas auf Twitter. Mit dem Like-Button auf Facebook. Aber der +1-Button hatte noch keinen direkt erlebbaren Nutzen. Das ändert sich nun aber mit Google+. Beides hängt nun miteinander zusammen und die Erfolgsaussichten sehen nun doch relativ gut aus.

Auch wenn Google+ derzeit einen kleinen Hype erlebt. Es wird nicht so einfach Facebook nun zu überrumpeln. Facebook wird sich nicht so einfach wie StudiVZ aus dem Markt drängen lassen. Beide Seiten haben ein Produkt das sich sehen lassen kann und Facebook konnte bereits viele Nutzer (immerhin 700 Mio.) zu sich ziehen. In Deutschland sind viele grade erst auf Facebook angekommen und wohl nur bedingt bereit, gleich mit der Karawane weiterzuziehen. Es erscheint nun aber auf einmal wahrscheinlich, das Facebook nicht das alleine dominierende Social Network bleiben wird. Beide Seiten dürften sich gegenseitig dazu anspornen ein besseres und kundenfreundlicheres Produkt abzuliefern. Google versucht zum Beispiel über die Datenkarte zu punkten. Man bietet einfache und klare Möglichkeiten seine Daten zu handhaben, genauso wie die Möglichkeit diese Daten in brauchbarer Form “mitzunehmen”. Das ist natürlich nur Mittel zum Zweck, aber trotzdem nett …

Das gibt natürlich mehrere Gründe aus denen Google+ für Google ein verdammt wichtiges Projekt ist. Die Profildaten dürften mittelfristig von großem Wert sein um Facebook Ads etwas entgegen setzen zu können. Facebook Ads wäre eigentlich ein idealer Kandidat für einen AdSense-Konkurrenten im “ganzem” Web. So wird Google dieses Feld wohl aufrollen. Insgesamt wird man mit den gesammelten Daten noch gezieltere Anzeigen ausliefern können. (Sicherlich werden wir in diese Richtung aber im laufendem Jahr noch nichts sehen. Dazu braucht es erst einmal entsprechende Nutzerzahlen.)

Der wahrscheinlich wichtigste Nutzen für Google dürfte auf absehbare Zeit die Verbesserung der Suchergebnisse sein. An die Facebook-Daten kommt man nicht ran, während Microsoft hier bereits einen Deal hat. Mit Google+ und dem +1-Button kann man hier nun selber mitspielen. Und um daraus einen Nutzen zu ziehen, muss man auch nicht so groß wie Facebook sein. Damit kann man schon relativ zeitnah anfangen. Solche Signale sind im übrigen überraschend schwer zu faken … oder anders gesagt: Es dürfte im Vergleich dazu deutlich billiger sein, gute Inhalte zu produzieren, die in der -Welt ankommen.

Kurzum: Ich glaube das Google+ ein Erfolg wird. Das braucht ein wenig Zeit, aber mit den Werbe-Ressourcen von Google absolut machbar. Ob Google+ aber am Ende größer wird als Facebook wage ich nicht zu bewerten. In jedem Fall hat Google Zeit. Facebook darf sich hingegen ärgern, den idealen Zeitpunkt für einen IPO hat man nun wohl hinter sich.

Your IP Address is:
54.225.20.73

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort