Unseriöse SEO Angebote die kein Mensch braucht

Eigentlich wundert mich im Netz gar nichts mehr. Immer dann wenn es um Geld geht wird die Hemmschwelle anscheinend noch niedriger. Hauptsache die Kohle stimmt.

Ein Freund sprach mich per Mail auf ein Angebot einer Agentur an. Seinem Kunden gefiel das Angebot so gut, dass er eigentlich sofort zuschlagen wollte, fragte aber eben meinen Freund nach seiner Meinung. Dieser fragte mich dann was ich dazu sagen würde. Dies erstmal zur Einleitung, damit ihr überhaupt wisst worum es geht.

Top Platzierungen bei Google für unter 50,00 EURO

So oder ähnlich könnte man das Angebot umschreiben. Dabei geht es im Klartext um ein Angebot, dass sicherlich viele Betreiber kleiner Websites kaum ausschlagen werden. Für diese knapp 50 Euro bekommt der Kunde nämlich tatsächlich Top Platzierungen. Gut, diese Top Platzierungen sind jetzt für Keyword Strings die bei Google zum Teil nur 20.000 Treffer auswerfen, aber das kann der Kunde doch eh nicht beurteilen, oder?

Heißt also, dass der Kunde 600 Euro (1 Jahr Vertragslaufzeit ist Bedingung) ausgibt um bei Google mit Nischen Keywords oben zu stehen. Das ist doch mal ein Schnäppchen, oder? Für ne Imbissbude die für die Keyword Kombo Imbissbude Blödmannskoog gefunden werden möchte, also eine lohnenswerte sinnlose Investition.

Erreicht werden diese Meisterstücke der übrigens durch hochwertige Backlinks in Social Bookmark Diensten, Webkatalogen oder Branchenverzeichnissen. Dazu wird monatlich noch eine extrem aufwendige Analyse geliefert und es wird auf 15 Suchwörter optimiert. Da sitzen die mit Sicherheit volle 2 Stunden dran und bekommen nur 600 Euro dafür. Eigentlich sollten die Kunden hier das schlechte Gewissen haben bei so einer Leistung, oder nicht?

Für mich stellt sich hier die Frage was falsch läuft. Es gibt so viele gute SEO Dienstleister da draußen. Wie kann man es so weit kommen lassen, dass solche unseriösen damit Geld verdienen? Fehlt hier die nötige Transparenz oder die Aufklärung? Wer gute Platzierungen erreichen möchte, der muss irgendwann auch ein bisschen Geld in die Hand nehmen und sich einen Fachmann suchen, keine Frage. Für solche Keyword Kombos braucht man dann allerdings keinen speziellen Fachmann, da reicht auch ein Schüler mit Langeweile.

Ach übrigens: Auf das komische Angebot verlinke ich natürlich nicht. Ich will die ja schließlich nicht auch noch unterstützen.

Dieser Artikel wurde bei Web-Ideas veröffentlicht. Vielleicht möchtest Du mir auch auf Twitter folgen oder ein Fan bei Facebook werden?

Your IP Address is:
23.20.193.33

Dieser Beitrag wurde unter Technische Artikel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.